Download
der Reflexzonen
Get it on Google Play



hier sind meine Bücher mit Link zum Verlag für weitere Infos
 Bestellung in jeder Buchhandlung oder singniert bei mir
 Anfragen:
 support@reflex-zonen.de


Organwesen nach Ewald Kliegel Bilder Anne Heng (c)
ISBN 978-3-89060-609-5
Reflexzonen und Organsprache, Ewald Kliegel, Heilwerden an Leib und Seele, Broschur, 128 Seiten, ISBN 978-3-89060-272-1
ISBN 978-3-89060-272-1
und die Tafel A3 dazu
ISBN 978-3-89060-548-7


Massagen mit Edelsteingriffeln
ISBN 978-3-89060-516-6

...und das neue kleine handliche Büchlein für den Alltag:
Ewald Kliegel: Reflexzonen easy - Selbsthilfe sofort bei vielen Beschwerden, ISBN 978-3-89060-647-7, Neue Erde Verlag, 2014
ISBN 978-3-89060-647-7


weitere Bücher:
Reflexzonen 1 - Landkarten der Gesundheit
ISBN 978-3-89060-473-2

Reflexzonen 2 - Landkarten der Gesundheit
ISBN 978-3-89060-253-0
aktuelle Seminar-Termine
wichtig ! * * alle anwendungen sind sorgfältig recherchiert und erprobt. * * sie ersetzen aber keinesfalls die medizinische oder naturheilpraktische abklärung und behandlung * * alle Texte und abbildungen in diesen websites sind urheberrechtlich geschützt

reflex-balance - Organsprache - die Weisheit unseres Körpers
Organsprache - die Weisheit unseres Körpers - ZugängeOrgansprache
die Weisheit unseres Körpers
 

nach Ewald Kliegel
    Zugänge zu den Organen
Akupressur
 Organsprache - Zugänge - Achtsamkeit
Achtsamkeit

Organsprache - Zugänge - Reflexzonen
Reflexzonen

Organsprache - Zugänge - Akupressur
Akupressur




Let your body speak, Ewald Kliegel & Anne Heng

Let Your Body Speak
the English edition of Findhorn Press

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) spielen seit Jahrtausenden Energiekanäle eine große Rolle. Diese „Meridiane“ durchziehen den Organismus wie Bewässerungskanäle und versorgen Körper und Seele mit Energie. Es gibt 26 Hauptmeridiane, 12 auf der linken Körperhälfte, 12 auf der rechten Körperhälfte, 1 auf der vorderen Mittellinie und und 1 auf der rückseitigen Mittellinie. Die beidseitigen Meridiane besitzen zwar Bezüge zu den Organen und werden entsprechend ihrer Zugehörigkeit nach ihnen benannt, so z.B. Leber-, Lunge-, Herz- oder Nierenmeridian, ihre Bedeutungen sind jedoch viel weitreichender als unsere anatomischen, physiologischen oder pathologischen Vorstellungen.

In diesem Konzept aus Energiekanälen besteht wie in einem Bewässerungssystem das Bestreben, den Fluss überall durchgängig und gleichmäßig zu halten. Damit wird auch die körperliche und seelische Ausgeglichenheit erhalten, also unser Wohlbefinden insgesamt. Ist ein Meridian leer, unterversorgt, oder zu voll, hat er zu viel Energie, leiden die von ihm versorgten Gebiete und man verspürt zumindest ein Unwohlsein. Daher haben alle Behandlungen das Ziel, leere Meridiane aufzufüllen und übervolle auszugleichen.

Hierzu können die "Flußläufe" mit den Fingern oder mit einem Edelsteingriffel durchgezogen werden oder die "Schleusentore" - die Akupressurpunkte gezielt aktiviert werden.

Wenn es um die Lenkung von Energien geht, sind wir bei den Edelsteinen gut aufgehoben. Damit sind wir in der Lage, zu starke Energie-Ansammlungen in unterversorgte Bereiche zu leiten, sie zu beleben, und andererseits gestaute Energien entspannend abzuleiten. Hierfür haben sich besonders die Edelsteingriffel bewährt, da ihre Form eine optimale Strichführung bei der Massage der Meridiane ermöglicht. Außerdem unterstützen die unterschiedlichen Edelsteinwirkungen beim Ausgleich der Energieflüsse. So lassen sich beispielsweise energetisch unterversorgte Meridiane mit einem Edelsteingriffel aus rotem Jaspis wieder aktivieren, überbordende Meridiane mit einem Edelsteingriffel aus Aventurinquarz ausgleichen und Meridiane themenbezogen energetisch begleiten.
© Ewald Kliegel  mail: info@reflex-balance.eu 
Bilder und Texte aus
Ewald Kliegel und Anne Heng; Organwesen – Die Weisheit deines Körpers
Kliegel, Ewald; Reflexzonen und Organsprache – Heilwerden an Leib und Seele
© Ewald Kliegel, Anne Heng, Neue Erde GmbH 2012 ISBN 978-3-89060-609-5
Verwendung der hier gezeigten Grafiken, Bildern, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung durch die Inhaber der Rechte nicht gestattet.
Dies gilt ebenso für die Nutzung auf Internetseiten - auch in persönlichen, kostenfreien Webs oder Blogs.